Philipp Hartmann neuer Sales Director bei Weitblick

14. August 2018

Bereits seit Oktober 2017 ist Philipp Hartmann als Senior Sales Manager beim Kleinostheimer Workwear-Hersteller tätig, nun wurde er zum Sales Director ernannt.

Er übernimmt diese verantwortungsvolle Position von Geschäftsführer Felix Blumenauer, der die Funktion vorübergehend kommissarisch innehatte.

Hartmann, der aus der Konsumgüterindustrie kommt, verantwortet damit ab sofort die vielfältigen Vertriebstätigkeiten des Herstellers hochwertiger Corporate Fashion & Workwear – und ist Schnittstelle zwischen Sales, Marketing und Geschäftsleitung.

Sein gut 20-köpfiges Sales Team setzt sich aus dem Vertriebsinnendienst, dem klassischen Außendienst und dem Customer Service zusammen.

Neue Zielgruppen ansprechen, alternative Vertriebskanäle aufbauen, das Produktsortiment einer permanenten, kritischen Beobachtung unterziehen – auf Hartmann warten anspruchsvolle Aufgaben, die sich am übergeordneten Unternehmensziel, einem ertragsorientierten und gesunden Wachstum anlehnen.

Mit der Marke Weitblick hat das Unternehmen, dessen Kernkompetenz die Produktion von mietservicegeeigneter Kleidung ist, erfolgreich den nächsten Schritt in Richtung Zukunft gemacht.

Das sieht übrigens auch das German Brand Institute so: Weitblick wurde erst kürzlich mit dem German Brand Award in Gold ausgezeichnet.

Verkaufsargumente, die für Weitblick sprechen, gibt es viele: beispielsweise die ausschließliche Produktion an europäischen Standorten. Oder die perfektionierte Lagerhaltung, die eine just-in-time-Bearbeitung ermöglicht und Kunden die aufwändige und kostspielige Vorratslagerung erspart.

„Das beste Argument“, betont Hartmann, „ist und bleibt aber die hervorragende Qualität und Langlebigkeit unserer Workwear. Wer Weitblick erst einmal kennengelernt hat, ist meist schnell überzeugt “.

An seiner neuen Aufgabe reizt Hartmann besonders diese kompromisslose Umsetzung der gewünschten Qualitätsstandards und der werteorientierten Handlungsweise, die im Unternehmen tief verankert ist.

Durchdachte Investitionen der Unternehmerfamilie Schmidt sichern zudem die Möglichkeit der permanenten Weiterbildung und ermöglichen die Forschung an innovativen Materialien und Produkten.

„Die intensive Beobachtung von neuen Techniken und kreativen Entwicklungen, das ständige Dazulernen wird bei Weitblick nicht nur ermöglicht, sondern sogar gefördert“, erklärt Philipp Hartmann.

Als eines seiner nächsten Ziele nennt Hartmann die strategische, vertriebliche & kommunikative Aus- und Weiterbildung

seines Sales-Teams.

„Ich habe – nicht nur im Vertrieb, sondern auch im Produktmanagement oder Modedesign – fantastische Kollegen/-innen hinter mir, die ein enormes Branchenwissen und Begeisterung mitbringen. Diese offene Kommunikationskultur möchte ich

nutzen, aktive Mitgestaltung ist ausdrücklich erwünscht!“.

Bei Weitblick ist mittlerweile die 4. Generation im Unternehmen angekommen.

Und die Lust darauf, neue Wege zu beschreiten, neue Potentiale im Bereich der Corporate Fashion zu wecken, ist nach wie vor riesengroß.

Philipp Hartmann trägt ab sofort mit seinem Sales-Team zur erfolgreichen Weiterentwicklung bei.