Weitblick unterstützt Kleideroase Aschaffenburg

23. April 2018

Über 50 WEITBLICK-Kartons mit nagelneuen Kleidungsstücken durften die Weitblick-Mitarbeiter Vera Piontkowski (Marketing) und Marian Hartmann (Design) dem begeisterten Team der Kleideroase Aschaffenburg als Spende übergeben.

Dabei ausschließlich nagelneue, ungetragene Kleidungsstücke: Musterstücke, Teile aus der Vorjahreskollektion, Restbestände oder einfach Einzelstücke.

Kleidung, die beim Workwear-Hersteller WEITBLICK nicht mehr in den aktiven Verkauf geht – aber einer sinnvollen Bestimmung zugehen sollte, statt im Lager zu verstauben.

Die Kleideroase Aschaffenburg versorgt – wie viele andere Kleiderkammern – bundesweit Menschen mit gut erhaltener Kleidung, Schuhen und weiteren Gütern zur materiellen Grundversorgung.

So können Menschen in Notlage und schwieriger sozialer Situation schnell, unbürokratisch und vor allem konkret Hilfe erhalten.

Die Oase ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, alle Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich.

Die jetzt erfolgte, riesige Spende von absolut unversehrter, hochqualitativer – und damit sofort einsetzbarer – Kleidung ist für die Kleideroase nicht nur materiell ein Segen, sondern eben auch direkt verwendbar:

eine langwierige Sichtung, welche Stücke überhaupt noch brauchbar sind, entfällt für die Mitarbeiter.

„Ganz besonders glücklich sind wir darüber, dass auch verschiedene Teile in Übergrößen bei den Spenden von WEITBLICK enthalten sind. Die sind bei uns nämlich immer Mangelware, werden aber recht häufig nachgefragt“ erklärt Frau Markert von der Kleideroase glücklich bei der Sichtung der Kleidungsstücke.

Für Vera Piontkowski und Marian Hartmann aus dem WEITBLICK-Team ein wunderbarer, aber auch prägender Tag:

Sie durften vor Ort erleben, wie dringend die Spenden benötigt werden, wie schwer es für viele unserer Mitmenschen ist, sich mit dem Nötigsten zu versorgen.

Das regt zum Nachdenken an.

Und so verwundert es auch nicht, dass im Hause WEITBLICK bereits der Gedanke gereift ist, die Kleideroase Aschaffenburg nachhaltig zu unterstützen und das herzliche, ehrenamtliche Agieren der Mitarbeiter auch zukünftig zu würdigen.

Helfen kann aber auch jeder Einzelne von uns: Abgelegte Kleidung ist meist viel zu schade für den Müll.

Bundesweit gibt es daher die Möglichkeit, gut erhaltene Kleidung denjenigen zukommen zu lassen, die sie dringend benötigen.

Informationen zum Angebot der Kleideroase Aschaffenburg gibt es hier:

http://oase-aschaffenburg.de